Wandern und Wein in Stellenbosch

Südafrika ist berühmt für seine ausgezeichneten Weine und die wohl bekannteste Region für guten Wein ist Stellenbosch. Wir erreichen das kleine, herausgeputzte Städtchen Ende April und bleiben für einige Tage auf einem Campingplatz. Dort erhalten wir eine Übersichtskarte mit allen Weingütern und am Sonntag, dem 01. Mai ist auf einigen Weingütern allerhand los. Wir beschließen, wie es sich für den ersten Mai gehört, eine Maiwanderung zu unternehmen und basteln uns eine Route zusammen. Von unserer Freundin Claudia aus Buggingen, liiert mit einem erfahrenen Küfer und Weinexperten, der auch viel Erfahrung mit südafrikanischen Weinen hat, erhielten wir mehrere Empfehlungen.

Wir starten früh am Morgen und das erste Weingut, das wir besuchen ist Blauuwklippen, das liegt gerade am Weg und jeden Sonntag findet dort der ‚familiy market‘, eine Mischung zwischen Volksfest und Flohmarkt statt. Heute ist auch noch Volkswagen treffen, es stehen viele schön hergerichtete VW Käfer und VW Busse auf dem Platz. Ein T1, mit viel Herzblut restauriert ist der Star. Der Besitzer ist sehr stolz auf seinen Oldtimer und beantwortet gerne alle Fragen.

Es gibt Flammkuchen, Pizza und Bier. Wir sind etwas verduzt, in einer badischen Straußi gibt es kein Bier. Auf dem Gut ist die Hölle los, sogar eine Hüpfburg ist aufgebaut, wir ziehen uns ins Bistro zurück, das ganz am Ende liegt, dort ist es deutlich ruhiger und dort gibt es auch Wein. Wir bestellen eine ‚Ploughmans Platter‘ und versuchen einen weißen und roten Zinfandel, sowie den Shiraz.

Gut gestärkt gehen wir weiter, die Strecken ziehen sich hin, die Weingüter sind riesengroß. Den nächsten Stopp legen wir im Weingut der Dorniers ein. Die Familie der deutschen Flugzeugpioniere besitzt hier ein schmuckes Weingut. Es sind alle Plätze belegt und etwas abseits erhalten wir einen kleinen Tisch, wo wir den Cocoa Hill Chenin Blanc und den Donatus White Blend testen. Gegen 16 Uhr können wir den Platz wechseln und bestellen eine Tapas Platte für 2 Personen, incl. 1 Flasche Cocoa Hill Chenin Blanc für umgerechnet zusammen nur 17 Euro.

Es wird bereits dunkel und wir machen uns auf den Heimweg, die 7 Kilometer ziehen sich noch ganz schön in die Länge und als wir wieder an unserem Schlafplatz ankommen, ist es stockdunkel.

Erschöpft fallen wir in unser Bett und schlafen tief und fest bis zum nächsten Morgen.

Die Wanderung war wunderschön.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Vielen, vielen Dank für die tollen Bider rund um Stellenbosch und Cape Town 🙂
    War schon länger nicht mehr auf Eurer Seite, um so mehr habe mich über Bilder und Bericht gefreut.
    Liebe Grüße aus Buggingen
    Claudia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s